Pressemitteilungen

19.01.2022

Oberbürgermeister besuchte Kfz-Prüfzentrum

Der erste Unternehmensbesuch des neuen Jahres führte Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann in das Gewerbegebiet an der Leipziger Straße. Dort, in der Sonnenstraße 2, leitet René Kraus ein Prüfzentrum für Kraftfahrzeuge. Der Diplom-Ingenieur für Kraftfahrzeugtechnik und Kfz-Sachverständige bietet eine ganze Reihe wichtiger Dienstleistungen rund ums Automobil an, unter anderem Haupt- und Abgasuntersuchungen sowie Unfallgutachten. Maßgebliche Unterstützung erfährt er dabei von seiner Frau Nicole Reinboth, die sich vor allem um die Buchhaltung, das Marketing und die Organisation kümmert. Des Weiteren führen die Prüfingenieure Uwe Bochmann und Michael Heimer die Prüftätigkeiten vor Ort und in den Meisterwerkstätten im Altenburger Land durch.  Seit mittlerweile 15 Jahren sind die Altenburger Vertragspartner der GTÜ (Gesellschaft für technische Überwachung mbH).

Die Lage des Prüfzentrums an der Leipziger Straße ist günstig. Die gute Erreichbarkeit war für René Kraus ein wichtiges Motiv, sich in dem Gewerbegebiet anzusiedeln. Hauptgrund war allerdings ein gestiegener Platzbedarf, denn ein wachsendes Unternehmen benötigt Erweiterungsmöglichkeiten. Im April 2018 eröffnete er sein Ingenieurbüro am Standort in Altenburg, schon 2020 nahm er eine neue Prüfhalle für Lkw in Betrieb. Längst verfügt er über einen festen Kundenstamm, darunter auch einige aus dem Raum Borna, Gera und Zwickau. Seine Firmenphilosophie beschreibt René Kraus so: „Wenn es eine Möglichkeit gibt, müssen wir sie finden.“

Oberbürgermeister André Neumann ließ sich die moderne Prüfanlage und die neue Lkw-Prüfhalle zeigen, in der auch Busse untersucht werden können. Das Stadtoberhaupt äußerte sich anerkennend und wünschte René Kraus für seine weiteren Projekte viel Erfolg.

https://www.stadt-altenburg.de/news/13/706823/aktuelles/oberb%C3%BCrgermeister-besuchte-kfz-pr%C3%BCfzentrum.html

Realisation colornativ /